Kaffee verlängert den Arbeitstag

Es ist kurz vor 18 Uhr an einem normalen Arbeitstag, als sich noch lebenspendender Kaffee in der Küche “anfindet”. Nach ein paar skepischen Blicken entscheide ich mich, noch eine Tasse zu nehmen.

Nun wird es abstrakt:
Kollege schaut: “Und?” Ich antworte wahrheitsgemäß, dass er nicht mehr ganz frisch ist, ich aber hier schon schlechteren getrunken hätte. Kollege geht los, kommt mit einem Glas voll Kaffee zurück.

So ein abgestandener Kaffee ist im Glas optisch viel ansprechender als in der Tasse…
Klingt komisch, is aber so…

One Response to “Kaffee verlängert den Arbeitstag”

  1. Die Lösung ist nicht, den alten Kaffee in ein Glas zu gießen, sondern leckere caps***… Kapseln in den Kaffeautomat zu schmeißen ;-)

Leave a Reply