Es ist Deutschland hier und nicht Tea-Time

Dieser Post ist gar nicht politisch gemeint, sondern soll nur zeigen, wieviel Diplomatie in einem einzelnen Menschen stecken kann:

Sehr charmant, der Herr Westerwelle, oder?

Als potentieller Außenminister spricht man nur bei einer Tasse Tee englisch, aber nicht bei einer offiziellen Pressekonferenz.

Klingt komisch, is aber so!

PS: Jaja, mir geht’s auch mal auf’n Keks, wenn überall nur Englisch verlangt wird und das hätte vom Journalisten auch nicht sein müssen, aber das war eine einzelne Frage… er hätte ja auf Deutsch antworten können oder am Ende mit ‘nem Augenzwinkern sagen können: “Englisch-Test bestanden, und ab jetzt wieder auf Deutsch…” ;-)

Leave a Reply