Angst des Tages

Es gibt ja viele Ängste, die man haben kann, bei denen man sich als Außerstehender fragt, was soll das ganze? Z.B., die Angst, dass ich China ein Sack reis umfällt. Ich stehe dem ja eher unemotional gegenüber. Aber heute bin ich auf ein ganz besonderes Prachtexemplar gestoßen, zugegeben, nicht meine Angst, aber ist auch glaube ich nicht, wovor man sich in der Großstadt allzu sehr fürchten muss.

Diese besagte Angst trägt den Namen “Anatidaephobie”: Menschen, die darunter leiden, fürchten sich davor, von einer Ente beobachtet zu werden.

Klingt komisch, is aber so…

2 Responses to “Angst des Tages”

  1. :D
    Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.
    Was ist, wenn du mich dazu gebracht hast, mir eine Angst zu meinen Ängsten hinzuzufügen?

  2. das ist leicht: metaphobie

    ein blog übers bloggen ist ja auch ein metablog.

    weiß aber nicht, ob diese angst gesellschaftsfähig ist :-P

Leave a Reply